Storchencam Bierde


Startseite » Störche » Störche in Minden-Lübbecke » Storchenzählung 2016 (Wie viele Störche hat es diese Saison in Minden-Lübbecke?)
Storchenzählung 2016 [Beitrag #43] Di, 09 Februar 2016 18:24
Frank ist gerade offline  Frank
Beiträge: 20
Registriert: März 2013
Junior Member
Moin!

Ein schönes 2016 und 'Herzlich willkommen!' zur neuen Saison!

Nach der letzten Rekordsaison mit mehr als 100 abgezogenen Jungstörchen stehen die rotbeinigen Gesellen sicher schon irgendwo Schlange. Jedenfalls sind die ersten schon wieder da, und zusammen mit den unvermeidlichen Überwinterern sind es schon 18!

Dr. Bense hat die Saison auch schon eröffnet, hier sein Bazar 1/2016:

************************************************************ *********

Liebe Freunde der Minden-Lübbecker Weißstörche!

Es geht lohos!

Im Winter 2015/16 hatten wir mehr oder weniger konstant 9 11 überwinternde
Weißstörche im Kreis. Das ist etwas mehr als in den Vorjahren. Ihre Zahl exakt
festzustellen, ist nicht einfach. Sie halten sich sofern sie Brutvögel 2015 bei
uns waren nicht immer an ihren Stammplätzen auf, sondern finden sich zu
Gruppen, die dann irgendwo in der Landschaft angetroffen werden, gern in
der Nähe der Deponie Pohlsche Heide. Nach dem 16.1.2016 wurden sogar maximal
18 Störche in der Nähe des Badesees Mindenerwald gezählt, als es plötzlich
reichlich Schnee und Kälte gegeben hatte. Es ist zu vermuten, daß der Winter-
einbruch dazu beigetragen hat, daß weitere Störche aus der Umgebung hinzu-
gekommen waren.

Wir bitten wieder herzlich um Meldungen von an den Horsten und Nisthilfen
eintreffenden Störchen, denn nur so kommen wir zu einem verläßlichen Überblick
und letztendlich wieder zu einem möglichst umfassenden Jahresbericht 2016!

Unten stehend die aktuelle Situation. Ein "X" bedeutet, hier gibt es noch Bedarf
bzgl. der Feststellung, ob es sich um einen beringten oder unberingten Storch handelt
und welche Ringnummer er ggf. trägt. "XX": gilt für zwei Störche. Dabei ist allein schon
hilfreich, wenn die Beringung als solche erkannt wird: rechtes Bein, linkes, oben, unten,
Alu oder schwarz.
Allen Ringablesern der letzten Saison noch einmal Dank und: bitte weiter so!


Stand am 8.2.2106

PETERSHAGEN
Rosenhagen I Dorfgem.-Haus: beide Störche haben komplett überwintert. M unberingt,
W re oben DEW 4X372.
Friedewalde IV Thäsler: Ankunft Paar am 31.1., beide unberingt.

MINDEN
X Todtenhausen Schmidt: 1 Storch zur Nacht am 8.2.

HILLE
Hille I Kornbrennerei: Paar hat komplett überwintert. Beide unberingt.
Mindenerwald I Heuer: Paar hat komplett überwintert. M unberingt, W re oben
Arnhem 6783
Wittloge I Schafstall: Paar hat komplett überwintert. M re unten DEW 1X793,
W li oben DEW 1X377
Brennhorst Zanders: Paar hat komplett überwintert. M li oben DEW 9X621,
W unberingt.
X Rothenuffeln: 1. Storch am 6.2., Ring?

LÜBBECKE
Nettelstedt I Aspelmeier: beide haben vermutlich überwintert, die Beringung
würde passen: 1 Storch re unten DEW, 1 Storch re oben Arnhem
X Gehlenbeck I Horstmeier: erstmals am 26.1. zwei Störche auf Horst, davon
1 Storch re oben DEW 8X330, 1 Storch li oben ELSA. Beide Störche sind
an diesem Platz neu.


Viele Grüße Alfons Rolf Bense
Vorheriges Thema: Storchenzählung 2015
Nächstes Thema: Bierder Störche 2016
Gehe zum Forum:
  

[ PDF ]

aktuelle Zeit: Di Mai 22 17:21:09 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.06928 Sekunden